Die Stadt Lütjenburg

Partnerschaften und Patenschaften der Stadt Lütjenburg

Die erste Partnerschaft wurde 1953 zwischen der Stadt Lütjenburg und den Heimatvertriebenen aus der Gemeinde Breitenstein als eine Patenschaft abgeschlossen. 2004 wurde daraus eine Partnerschaft zwischen der russischen Gemeinde Uljanovo, der Stadt Lütjenburg und den Vertriebenen aus dem Kirchspiel Breitenstein/Kraupischken.
Die zweite Partnerschaft entstand aus einer Kooperation der Raiffeisenbank mit der Caisse de Credit Mituel in Bain de Bretagne seit dem Jahre 1970 und dem Schüleraustausch des Hoffmann – von – Fallersleben – Schulzentrums mit dem College St. Joseph, der seit 1976 stattfindet, am 08. Juni 1984.
Die dritte Partnerschaft wurde nach dem Fall der Mauer mit der mecklenburgischen Stadt Sternberg am Tag der Deutschen Einheit, am 3. Oktober 1990, geschlossen.
Die vierte Partnerschaft besteht mit der estnischen Kreisstadt Rakvere. Sie wurde in Zusammenarbeit mit dem Kreis Plön, der seit dem Jahre 1989 mit dem estnischen Kreis Lääne Virumaa partnerschaftlich verbunden ist, im Jahre 1999 geschlossen.